So findest du die richtigen Headlines für dein Performance Recruiting!

Es ist einfacher als du vielleicht denkst.

In diesem Beitrag wollen wir nicht auf das Werteversprechen oder zielgruppengerechte Kampagnenerstellung eingehen, sondern kurz und knapp über Überschriften bzw. Headlines sprechen.

1,2 – vorbei!

Wir sind als Recruiter immer vor das Problem gestellt, im Performance Recruiting nur für einen Sekundenbruchteil die Aufmerksamkeit unserer targetierten Audience zu bekommen. Gelingt es uns nicht, sie für unsere Stellenannonce zu begeistern, scrollen unsere potenziellen Bewerber einfach weiter – und schauen weder in unseren Funnel, noch hinterlassen sie den von uns gewünschten Lead.

Eine Headline, die bei der Zielgruppe voll ins Schwarze trifft, verlängert die ansonsten extrem kurze Aufmerksamkeitsspanne.

     

    Was macht eine gute Headline aus?

    Die Headline – oder altmodisch: Überschrift – vereint in wenigen Schlagworten alles, was Aufmerksamkeit auf deine Ad zieht. Die drei wichtigsten Kriterien sind:

    • Sie sollte für deine Zielgruppe gemacht sein, also wichtige Aussagen enthalten, die sie merken lässt, dass diese Ad für diese Zielgruppe gemacht ist.
    • Sie sollte Spannung erzeugen und die Neugier so schüren, dass der User in deinen Funnel klickt. Verrate nicht alles, sondern deute etwas an oder stelle eine Frage.
    • Die Überschrift sollte für jedermann verständlich sein – kurze Sätze und wenige Fremdworte sind ein Muss!

     

    Tipps für Headlines

    Gute Headlines sollten mehr erfüllen als die oben genannten Basics. Du kannst eine humorvolle Überschrift wählen und so Wahrheiten triggern. Beispielsweise „Für LKW-Fahrer ist die Straße ein Zuhause ohne die Familie“. Damit wäre auch ein zweiter Aspekt genannt, nämlich das Ansprechen sogenannter Schmerzpunkte. Wenn du als Recruiter die Probleme und Wünsche deiner Zielgruppe kennst, kannst du sie effektiv einsetzen. Wichtig: Möglichst nicht das Problem benennen, sondern die Lösung anbieten. 

    Konkrete Beispiele

    Wie eine Headline konkret ausschauen kann, zeigen wir dir am besten anhand konkreter Beispiele.

    Wecke Neugier durch Fragen:

    • Weißt du, welche Lehre am besten vergütet wird? Die Antwort wird dich überraschen…
    • Bist du für einen Job als [XY-Berufsbezeichnung] geeignet? Finde es bei uns heraus!

    Gegensätzliche Aussagen tätigen:

    • Wir suchen keine Bewerber, sondern Familienmitglieder.
    • Wir suchen jemanden, der gar nicht existiert.

    Klischees und typische Tätigkeiten nutzen:

    • Du hast bereits Elektronik zerlegt, bevor du laufen konntest= Physik und Mathe haben dich schon immer begeistert? Dann haben wir das Richtige für dich!

    Typisches Berufsverhalten ansprechen:

    • Dieser Job ist genau richtig für dich, wenn du…
    • Jeder [XY-Berufsbezeichnung] kennt folgende Situation…
    • Es ist Donnerstag – eigentlich würdest du gerne [X-Tätigkeit], stattdessen schlägst du mit [Y-Tätigkeit] die Zeit tot.

     

    So gelangst du an knackige Headlines

    Schlagzeilen zu formulieren ist eine Kunst, für die einige Verlage und Agenturen eigenes Personal anstellen. Vielleicht ist das für dich als Recruiter keine Option, weshalb wir wieder einmal ein paar praktische Tipps geben.

    Zunächst hilft es, dich einer Facebook-Gruppe anzuschließen – etwa bei uns von Wahlert. Denn wir tauschen uns mit allen Inner-Circle-Member über deren Funnel aus und beratschlagen auch die Headlines.

    Auch wenn „Überschriftenleser“ im Netz ein verpöntes Wort ist, solltest du genau das tun: Überschriften lesen! Solche von News-Seiten, gedruckten Zeitungen, Werbe-Anzeigen und und und. Je mehr du liest, desto mehr Positivbeispiele kreuzen deinen Weg und desto mehr Inspiration hast du, was als Headline zündet oder nicht.

    Im derzeitig größten, boomenden Social Media Network sind Überschriften nciht alltäglich, aber die Captions leben von den gleichen Mechanismen. Wir reden natürlich von TikTok, das in der Recruiting-Branche ist derzeit das große Thema ist!

    TikTok bietet ungenutzte Potenziale für Recruiter – und ist oftmals noch unbekanntes Land. Wir helfen dir mit unserer TikTok Recruiting Masterclass dabei!

    Du erfährst in 10 Lektionen, wie du die junge Generation auf TikTok erreichst. Neben den Grundlagen gehen wir in einem eigenen Kurs die Eckpfeiler viraler Kampagnen durch, begleiten dich beim Image-Aufbau, der Kampagnenerstellung und zeigen die Do’s und Dont’s auf TikTok. Du erhältst Zugriff auf exklusive und praxisnahe 1:1-Videoanleitungen zu Werbeanzeigen, technischem Setup und Ideen für kreativen Content.

    0 Kommentare

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Jetzt abonnieren:



    Performance Recruiting Newsletter


      Regelmäßig aktuelle Blogartikel

      Social Media Recruiting Tipps

      Special Deals für unsere Coachings

      Kostenlose Ratgeber, eBooks & Freebies!

    Einverständniserklärung

    Erfolgreich angemeldet! Bitte überprüfe dein Postfach.